Tag: Urlaub

Per Zufall entdeckte ich im letzten Jahr in der Zeitung die Werbung für eine ganz besondere Aktion der Dresden Tourist Info die sich an Dresdner richtete. Was wohlmöglich im ersten Moment etwas absurd klingen mag, denn die Anzeige verlautete ein

Weiterlesen

Tag 1 – 19.9.2016 #vierUhr #vielzufrüh #abnachberlin #flughafenschönefeld #schönsterflughafenvonderganzenwelt #nicht #beimsicherheitschecknichtgepiept #aber #plötzlichausdemverkehrgezogen #kommensemalmit #häh? #testaufverbotenesubstanzen #aha #dasgehtnichtgegensie #neinnatürlichnicht #schnellweghier #ersteetappe #flugnachmilano #zweiteetappe #zugnachmonterosso #dritteetappe #taxizumhaus #undnocheinbisschenkraxeln #endlichda #landhausmitmeerblick #klingtfantastisch #siehtauchsoaus #leidernuraufdenerstenblick #aberjetztzumüde #abinsbett Tag 2 – 20.9.2016 #ganzgutgeschlafen #frühstückimgarten

Weiterlesen

Mal Hand hoch, wer kennt sie nicht, die alten schwarz-weiß-Fotos, die eine Gruppe Leute zeigt, die sich auf einem Boot von einer Trachtenfrau mit riesiegem Kopfschmuck durch die Spree staksen lassen. Jeder Ossi hatte irgendwie so ein Foto vom letzten

Weiterlesen

Vermutlich ist es dem einen oder anderen schon aufgefallen, dass ich seine Leidenschaft für die Niederlanden haben. Ganz im speziellen die Insel Zeeland. Schon seit sechs Jahren fahren der Mann und ich (seit vier Jahren auch mit dem Schweden) regelnäßig

Weiterlesen

Das erste volle Jahr mit der Junimama ist rum – Zeit also ein wenig zurückzublicken und zu schauen was alles passiert ist, beziehungsweise was sich getan hat. Es war zumindest definitiv ein Jahr, in dem ich nicht alles geschafft habe, was

Weiterlesen

Ich bin euch ja noch mein Urlaubs-Mitbringsel-Outfit schuldig. Schon beim Gedanken daran sehe ich wieder die goldig glänzende Promenade vor mir, die ich fast jeden Tag entlang gelaufen bin. Jeden Tag vorbei an diesem einen Geschäft, welches mich mit täglich

Weiterlesen

Der Urlaub ist zwar schon etwas her, aber dennoch bot er einiges an Stoff (im doppelten Sinne), den ich euch nicht vorenthalten mag. Dass die kretischen Griechen ein sehr gastfreundliches Völkchen sind, hatte ich ja bereits in meinem Reisebericht geschrieben.

Weiterlesen