Tag: modeblog

Habt ihr gesehen, dass ich im März-Rückblick etwas von großer Freude schrieb? Ja, und jetzt kennt ihr auch den Grund. Dies wird mein erster Monatsrückblick ohne herumgedruckse. Endlich kann ich offen über meine zweite Schwangerschaft schreiben, denn die gehört ja

Weiterlesen

Und wieder einmal ist Verlass auf mich und ich liefere den Monatsrückblick weit über die Mitte des Folgemonats hinaus. Aber man sagt ja immer so schön, „besser spät als nie“. Und wer jetzt schon mit den Füßen scharrte und auf

Weiterlesen

*Werbung* – Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von Nomination Italy. Auf Facebook habe ich eben die Aktion mein# muttertagswunsch entdeckt und bin ein wenig darin hängen geblieben. Es hat mich interessiert was sich die Mütter so wünschen, aber es

Weiterlesen

*Werbung* – Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von Me&I. In einer Zeit, in der wir alle auf der Suche sind nach gesunden, möglichst Bio, Lebensmitteln, Naturkosmetik und fair gehandelter Kleidung sind, sollten wir auf jeden Fall das schwedische Mode-Label

Weiterlesen

Schon länger habe ich darüber nachgedacht eine Art Rückblick zu machen. Bislang habe ich das aber immer sein gelassen, da irgendwie noch nicht so wahnsinnig viel auf dem Blog los ist. Andererseits bietet so ein Rückblick natürlich auch mal Gelegenheit

Weiterlesen

Auch wenn es im Moment so aussieht, als wäre der Blog schon wieder eingeschlafen, so soll das natürlich auf keinen Fall so sein beziehungsweise so bleiben. Ich habe nämlich jede Menge Pläne für 2017 und einiges davon möchte ich euch

Weiterlesen

Nun war es so lang hier ruhig, dass ich mich schon fast mit einem schlechten Gewissen zurück melde. Leider stellte sich nach meinem super-duper Italien Urlaub direkt eine stressige Arbeitsphase ein, die bedingt durch die Weihnachtszeit, eben auch erst Ende

Weiterlesen

Das erste Dresdner Bloggertreffen war gerade mal ein paar Tage her, da flatterte schon der nächste Termin ins Haus. Und dort sollte es dieses Mal ganz hoch hinausgehen. Genauer gesagt, ins höchste Hochhaus von Dresden, dem frisch renovierten Simmel Tower

Weiterlesen

*Werbung und Gewinnspiel* Wer genau wie ich, eine Regenjacke für das überflüssigste Kleidungsstück hält was es gibt, für den habe ich heute eine unglaublich schicke Alternative in der Brusttasche. Da kann man es sogar mal in Betracht ziehen, von seinen

Weiterlesen

Wie eine Märchenprinzessin in einem traumhaften Ballsaal im dreiviertel-Takt Tanzen? Ohja, sehr gern, aber die Tickets für den alljährlichen Dresdner Ball liegen leider außerhalb meiner finanziellen Reichweite. Umso schöner war es, dann doch zumindest ein bisschen Semperopernball-Luft zu schnuppern. Und

Weiterlesen

Load More