Vor kurzem stolperte ich über einen Buchtitel, der hieß „Das Leben passiert für dich“ und ich dachte irgendwie – Ja genau das ist mir gerade wiederfahren. Auch wenn wir auch zu einem großen Teil selbst für unser Leben verantwortlich sind, so klappt es eben nicht immer mit unseren Wünschen. Denn manches haben wir einfach nicht in unserer Hand. Da können wir Pläne schmieden und Luftschlösser bauen, am Ende kommt dir das wahre Leben dazwischen und versetzt dir eine riesige Schelle – gonggggg. Aber dann gibt es sie eben doch, die kleinen Wunder, die einfach geschehen obwohl du die Hoffnung längst aufgegeben hast. Du hast dir sogar schon neue Pläne ausgemalt und deine Träume und Wünsche angepasst an das was dir das Leben eben gerade bietet. Etwas kleiner und realistischer sind sie, aber nicht weniger schön… Doch nun muss ich alles wieder komplett über den Haufen werfen – neu planen und ja, träumen darf ich auch, denn ab November sind wir tatsächlich zu viert!!!

Ja gleich drei Rufzeichen, was eigentlich bedeutet, dass ich euch, meine Leser jetzt angeschrien habe. Aber mir ist auch nach Schreien zumute, Schreien vor Glück und Dankbarkeit. Es ist auch  immer noch unwirklich, und das obwohl das Bäuchlein schon ganz schön gewachsen ist und ich auch schon die ersten zarten Bewegungen ausmachen kann. Ein echtes Wunder eben…


Was die Veröffentlichung auf dem Blog belangte, war ich deshalb auch etwas zurückhaltend. Ich hatte einfach Sorge, dass vielleicht doch noch etwas schief geht, aber jetzt bin ich schon in der 20. Schwangerschaftswoche und obwohl natürlich immer noch etwas passieren kann, möchte ich mein Glück ab sofort gern mit euch teilen. Es wird also in den nächsten Wochen und Monaten maßgeblich um die Schwangerschaft gehen. Ich werde auch im Detail noch berichten wie die ersten Monate bis heute waren, und ja, wenn es an der Zeit ist, werdet ihr wohl auch erfahren, ob es ein Junge oder Mädchen wird. Ich habe bereits eine Prognose bekommen, aber da sich das Baby nicht so wirklich zeigen wollte, bin ich noch nicht zu hundertprozent überzeugt, dass es wirklich stimmt.
Sonst kann ich bislang schon verraten dass es mir soweit gut geht mit der Schwangerschaft, obwohl ich ja mit meinen (Oh Gott) 38 Jahren bereits zu den Risikoschwangeren gehöre. Und natürlich ist es jetzt auch ganz anders als damals mit Anfang 30. Ich habe allerdings bis jetzt noch nicht herausgefunden ob das am fortgeschrittenen Alter liegt, oder an der Jahreszeit. Dieses Mal nehme ich ja den ganzen Sommer mit, wenn auch nicht hochschwanger, aber beim Schweden war das doch etwas anders. Naja, dazu aber bald mehr.

Tja und wenn ihr euch nun fragt, was aus meinem Blognamen wird, dann kann ich im Moment nur sagen, dass ich das auch noch nicht so genau weiß. Vielleicht starte ich zu gegebener Zeit eine Umfrage unter euch.


So und nun folgt noch eine süße Mini-Babybauch-Serie,
viel Spaß beim Verweilen,
eure Junimama


Umstandsjeans: Mamalicicous (*Affiliate Link)
T-Shirt: H&M

Fotos: Danke an Isabell Kretschmar – Photographie – about LIFE es hat wie immer so viel Spaß mit dir gemacht und ich finde das sieht man auch auf den Bildern <3


*Affiliate Link: Ein Affiliate Link enthält einen Code, der einem Hersteller übermittelt, wer den potenziellen Kunden geschickt hat. Klickst du also auf einen solchen Link und kaufst nachher etwas, dann werde ich mit einem kleinen Prozentsatz beteiligt. Der Verkaufspreis bleibt natürlich der gleiche und es ist auch egal, ob du genau das kaufst, was ich verlinkt habe, oder etwas anderes. Beteiligt werde ich übrigens nur am Echtverkaufswert. Also wenn du etwas retounierst, wird es wieder abgezogen. Und NEIN, ich werde davon nicht reich, es genügt lediglich um die Hosting-Kosten für den Blog zu entrichten. Aber wenn du in Zukunft etwas bestellst, dann würde ich mich sehr freuen, wenn du mich und den Blog unterstützt. DANKE <3

Merken

Merken